Basale Stimulation

Basale Stimulation

TEIL I (THEORETISCHER TEIL)

Grundprinzipien und Wirkungsweisen der basalen Stimulation und der basalen Kommunikation. Hinweise und Anregungen zur Beachtung der neurophysiologischen Grundsätze im Rahmen der körperbezogenen Pflege und der Betreuung. Betrachtung Problemsituation: Pflegebett und Rollstuhl.

TEIL II (PRAKTISCHER TEIL)

Praktische Anwendung von Maßnahmen im Kontext der körperbezogenen Pflege

  • Im Rahmen der Körperpflege
  • Im Rahmen der Mundpflege
  • Beim An- und Auskleiden

Praktische Anwendung von Maßnahmen im Rahmen der Betreuung und Begleitung

  • Förderung und Anregung des Geschmacksempfindens
  • Umgang mit unterschiedlichen Materialien zur Förderung der Sensorik der Hände
  • Wirkung von Klängen und Farben

Erarbeitung eines Maßnahmenplans vor dem Hintergrund des im Teil I erworbenen Wissens mit dem
Ziel der Erhaltung und Förderung von Fähigkeiten und der Tonusregulierung.

Angebot richtet sich an

  

Unterrichtseinheiten

Eine Unterrichtseinheit umfasst 45 Minuten. Unsere Fort- und Weiterbildungen bieten wir halbtags entweder vormittags von 09.00 – 12.00 oder nachmittags von 13.30 – 16.30 Uhr oder ganztags von 09.00 – 16.00 Uhr inkl. Pausen: 30 Minuten mittags und je 15 Minuten vor- und nachmittags an.

Diese Fortbildung umfasst: 8 Unterrichtseinheiten

Zur Anmeldung